SCE Dart

Unsere Dart-abteilung
Saisonauftakt der Ostfeld Darters ging daneben

Das war nicht der Tag der Ostfelder. In der Gaststätte "Zur Tanne" ("Zur Sauna" hätte besser gepasst), fand niemand der vier angereisten Ostfelder zu seinem Spiel. Rückkehrer Kay Lorenz musste aus privaten Gründen heute passen. So begann Rudi Scheid (letztjährige Platzierung Nr.43) gegen Andreas Kraus (Nr.30) und verlor nur knapp mit 2:3. Maik Kahmen (Nr.49) und Walter Dammasch (Nr.46) verloren ihre Spiele beide mit 0:3 gegen Rainer Feldmann (Nr.20) und Torsten Sundmäker (Nr.125). Michael Rieger konnte mit einem 3:0 gegen Nenad Forca (Nr.153) auf 1:3 aus Sicht der Ostfelder verkürzen.

Ostfeld Darters - 2016/2017
SCE Darter 2016/17
Betreuer: 
Walter Dammasch
Geburtsjahr:
Maik Kahmen
Geburtsjahr:
Ostfeld Darters zum Abschluss unentschieden

Maik Kahmen (Nr.52) mußte in Bielefeld gegen seinen langjährigen Kumpel Patrick Dahl (NR.33) beginnen. Das Spiel konnte er mit einem 3:1 für sich entscheiden. Arnold Janocha konnte in seinem letzten Spiel zwar glänzen, aber nicht gewinnen. Er verlor mit 3:1. Danach hatte es Rudi Scheid (Nr.42) mit Sven Verlsteffen (Nr.31) zu tun. Das Spiel konnte Sven aber mit 3:0 für sich entscheiden. Walter Dammasch (Nr.49) konnte mit seinem 3:1 über Volker Strutzberg (Nr.115) die Partie wieder ausgleichen, bevor Reinhold Meyer (Nr.127) mit einem 1:3 gegen Christian Kühn (Nr.18) den Kürzen ziehen mußte.

Ostfeld Darters in Bünde nicht gut drauf

Die Ostfelder kamen am Freitag garnicht ins Spiel. Arnold Janocha (Nr.60) konnte zumindest ein Leg gegen Christian Kespohl (Nr.27) holen. 3:1 Christian.
Dieses gelang Maik Kahmen (Nr.50) gegen Rainer Feldmann (Nr.21) garnicht. Nicht mal ein Score schaffte Maik in diesem Spiel. 3:0 Rainer.
Fast genauso erging es Michael Rieger (Nr.26) gegen Stephen Harris (Nr.11). Zumindest konnte Michael seine erste 180 verbuchen. Stephen 3:0.

Ostfeld Darters: Letztes Heimspiel mit Kantersieg

Beim letzten Heimspiel begann Reinhold Meyer (Nr.126) gegen Andreas Knaub (Nr.72) und konnte sein Spiel mit 3:1 für sich entscheiden. Zur selben Zeit tat sich Michael Rieger (Nr.25) etwas schwerer gegen Stefan Tewes (Nr.146), konnte aber auch sein Spiel mit 3:2 gewinnen. Rudi Scheid (Nr.39) bekam es mit Willi Knaub (Nr.158) zu tun. Er gab zwar ein Leg ab, konnte aber 3:1 gewinnen. Team-Captain Walter Dammasch (Nr.45) mußte es mit Jörg Meinert (Nr.20) aufnehmen.

Ostfelder unterliegen zweistellig

Nur eine Woche nach dem Hinspiel waren die Moskitos erneut im SCE Vereinsheim, diesmal aber als Gast zum Rückspiel. Auch diesmal ließen sie nichts anbrennen.

Ostfeld Darters: Trotz vernünftiger Leistung hoch verloren

In ungewohnter Auswärts-Spielstätte im SCE Vereinsheim, (beide Teams einigten sich Hin und Rückspiel beim SCE auszutragen) kamen die Ostfelder nicht so ins Spiel wie in den letzten Wochen. Beim Tabellenzweiten, der zwar nur mit vier Spielern anreiste klappte einiges.

Wieder ein zweistelliger Sieg der Ostfeld Darters

Im Nachholspiel vom 27. Spieltag gelang den Ostfeldern erneut ein zweistelliger Sieg. Die Dart Imps II kamen zwar nur mit 4 Spielern, somit mußte einer in den Einzeln doppelt antreten, aber die vier verkauften sich gut. Den Anfang machte Rudi Scheid (Nr.37) gegen Christiane Weitkamp (Damen Nr. 8). Rudi gelang ein 3:0 Sieg. Mit dem selben Ergebnis gewann Nicole Janocha (Damen Nr.12) gegen Barry Mason (Nr.175), wobei ihr mit 145 ein persönlicher neuer Highscore in einem Ligaspiel gelang. Dann war Walter Dammasch (Nr.40) gegen Sascha Knauer (Nr.57) an der Reihe.

Ostfeld Darters: Stadtderby gegen 0815 mit 11:1 gewonnen

Für die Ostfelder war es mal wieder ein fast perfekter Abend, obwohl es in den ersten beiden Einzel schleppend los ging. Zuerst durften Arnold Janocha (Ranglisten Nr.62) gegen Oliver Dorn (Nr.63) und Reinhold Meyer (Nr.125) gegen Michael Herbst (Nr.77) ran. Beide Ostfelder taten sich schwer, konnten ihr Spiel jeweils mit 3:2 für sich entscheiden. Dann konnten Team-Captain Walter Dammasch (Nr.45) gegen den Ex-Ostfelder Markus Rittgarn (Nr.75) und der Vice-Captain Maik Kahmen (Nr.49) gegen Thomas Andresen (Nr.64) ihre Spiele klar mit 3:0 nach Hause bringen.

London Web Design