SCE Dart

Unsere Dart-abteilung
Ostfelder unterliegen zweistellig

Nur eine Woche nach dem Hinspiel waren die Moskitos erneut im SCE Vereinsheim, diesmal aber als Gast zum Rückspiel. Auch diesmal ließen sie nichts anbrennen.

Ostfeld Darters: Trotz vernünftiger Leistung hoch verloren

In ungewohnter Auswärts-Spielstätte im SCE Vereinsheim, (beide Teams einigten sich Hin und Rückspiel beim SCE auszutragen) kamen die Ostfelder nicht so ins Spiel wie in den letzten Wochen. Beim Tabellenzweiten, der zwar nur mit vier Spielern anreiste klappte einiges.

Wieder ein zweistelliger Sieg der Ostfeld Darters

Im Nachholspiel vom 27. Spieltag gelang den Ostfeldern erneut ein zweistelliger Sieg. Die Dart Imps II kamen zwar nur mit 4 Spielern, somit mußte einer in den Einzeln doppelt antreten, aber die vier verkauften sich gut. Den Anfang machte Rudi Scheid (Nr.37) gegen Christiane Weitkamp (Damen Nr. 8). Rudi gelang ein 3:0 Sieg. Mit dem selben Ergebnis gewann Nicole Janocha (Damen Nr.12) gegen Barry Mason (Nr.175), wobei ihr mit 145 ein persönlicher neuer Highscore in einem Ligaspiel gelang. Dann war Walter Dammasch (Nr.40) gegen Sascha Knauer (Nr.57) an der Reihe.

Ostfeld Darters: Stadtderby gegen 0815 mit 11:1 gewonnen

Für die Ostfelder war es mal wieder ein fast perfekter Abend, obwohl es in den ersten beiden Einzel schleppend los ging. Zuerst durften Arnold Janocha (Ranglisten Nr.62) gegen Oliver Dorn (Nr.63) und Reinhold Meyer (Nr.125) gegen Michael Herbst (Nr.77) ran. Beide Ostfelder taten sich schwer, konnten ihr Spiel jeweils mit 3:2 für sich entscheiden. Dann konnten Team-Captain Walter Dammasch (Nr.45) gegen den Ex-Ostfelder Markus Rittgarn (Nr.75) und der Vice-Captain Maik Kahmen (Nr.49) gegen Thomas Andresen (Nr.64) ihre Spiele klar mit 3:0 nach Hause bringen.

Ostfeld Darters: 9. Ranglisten-Turnier

Am letzten Samstag erkämpfte sich Walter Dammasch, der Kapitän der Ostfeld Darters, beim 9. Ranglisten-Turnier in Bünde den 3. Platz. Seine Teamkollegen der Ostfeld Darters gratulieren ihm ganz herzlich zu dieser tollen Leistung.

Höchster Saisonsieg für Ostfeld Darters

Endlich mal ein Spiel der Ostfelder, wo fast alles klappte. Den Anfang machte Reinhold Meyer (Ranglisten-Nr.132) gegen Niko Nottebrock (Nr.69) und gewann mit 3:1. Am Nachbarboard gewann Michael Rieger (Nr.22) gegen Dieter Klammt (Nr.73) ebenfalls mit 3:1. Dann durften Maik Kahmen (Nr.53) gegen Frank Dreckschmidt (Nr.68) ran und gewann mit 3:0. Kapitän Walter Dammasch (Nr.46) hatte da schon mehr zu kämpfen gegen Dirk Heidtkamp (Nr.45). Am Ende gewann Walter knapp mit 3:2. Das letzte Spiel im ersten Block bestritt Rudi Scheid gegen Claudia Rieke (Damen-Nr.5).

Ostfelder erst zu den Doppelspielen wach

Die Hunters überrannten die Ostfelder in den ersten 5 Einzel. Als erstes mußte Arnold Janocha (Nr.63) gegen Roland Hol (Nr.4) ran und bekam ein klares 0:3 um die Ohren. Nebenan spielte Reinhold Meyer (Nr.134) gegen Mark

The Triple Sharks gewinnen Nachbarschaftsduell gegen die Ostfeld Darters

Nach der enorm langen Anreise von cirka 4 Minuten zu Fuß durch die Siedlung, fing es bei den Ostfelder gut an. Maik Kahmen (Nr.61) gewann sein Spiel nach zwei starken Legs am Anfang, am Ende doch nur noch 3:2 gegen Karsten Koch (Nr.67). Gleichzeitig bekam es Rudi Scheid (Nr.43) mit dem Ex-Ostfelder und SCE Fußballer Viktor Scheller (Nr.55) zu tun. Viktor wollte es seinen alten Mitspielern, für die er in der Hinrunde noch spielte, zeigen und tat es auch. Er besiegte Rudi mit 3:1. Ebenfalls verlor Michael Rieger (Nr.24) mit dem selben Ergebnis gegen Tim Engelhardt (Nr.98).

Wieder Schlappe für die Ostfeld Darter

Im Spiel gegen den Tabellensechsten, den Wizards, hatten die Ostfelder als Tabellenachter nicht wirklich eine Chance. Das zeichnete sich schon im ersten Einzelblock ab. Zuerst verlor Maik Kahmen (Nr.53) gegen Mathias Betge (Nr.33) klar mit 1:3. Zeitgleich hatte auch Nicole Janocha (Damen Nr.7) gegen Andreas Winter (Nr.39) keine Chance und verlor 0:3. Durch Michael Rieger (Nr.29) kam nochmal kurz Hoffnung auf, als er gegen Yvonne Fölsch (Damen Nr.11) mit 3:0 siegte.

Ostfeld Darters: Ergebnis klarer, als es am Anfang war

Anfangen musste diesmal Maik Kahmen (Nr.48) gegen Paul Monaghan (Nr.5). Paul lag bereits 2:0 in Führung, dann konnte Maik auf 2:2 verkürzen. Aber am Ende checkte Paul und gewann 3:2. Zeitgleich spielte Reinhold Meyer (Nr.110) gegen Kevin Glover (Nr.83) und verlor 1:3. Hier bekam Reinhold allerdings ein 18er, einen 16 er Shortest Leg und eine 180 um die Ohren. Dann mußte Rudi Scheid (Nr.38) gegen Detlef Haut (Nr.2) ran. Auch dieses Spiel war spannend, doch am Ende gewann Detlef mit 3:2. Auch Rudi bekam ein 16er, ein 17er Shortest Leg und ebenfalls eine 180 von Detlef serviert.

London Web Design