SCE Dart

Unsere Dart-abteilung
Ostfeld Darters schlagen Tabellenfünften Blue Hats

Im ersten Spiel musste Michael Rieger (Nr. 14) sich gegen Volker Niemann (Nr. 102) mit 1:3 geschlagen geben. Am anderen Board hatte es Rudi Scheid (Nr. 37) mit Michael Berger (Nr. 16) zu tun und glich mit seinem 3:2 Sieg wieder aus. Danach ging es nach langer Pause mal wieder für Des Walker (Nr. 95) um Ligapunkte. Sein Gegner hieß Nenad Forca (Nr. 139). Mit 3:2 konnte er gleich wieder einen Sieg verbuchen. Kapitän Walter Dammasch (Nr. 46) bekam es mit Stephen Harris zu tun und gewann überraschend klar mit 3:0. Im letzten Einzel im ersten Block verlor Arnold Janocha (Nr.

Ostfeld Darter in den Einzeln stark

Das Spiel mit der weiten Anreise (Bad Driburg) hatten die Ostfelder gut weggesteckt und begannen gleich mit zwei 3:1 Siegen. Erst gewann Michael Rieger (Nr.18) gegen Tomek Stoltmann (Nr.62). Parallel gewann am anderen Board Rudi Scheid (Nr. 41) gegen Reiprich (Nr.86). Dann verlor Walter Dammasch (Nr.49) gegen Jörg Meinert (Nr.16) in einem spannenden Spiel mit 2:3.

Tabelle der OWL Steel-Dart Liga 2015/16 14. Spieltag

Da aktuell die Homepage nicht aktuallisiert werden kann,
stelle ich hier als Anhang die aktuelle Tabelle ein.
Sie Ostfelder sind gelb markiert.

Ostfeld Darters gewinnen Stadtderby

Die Ostfelder legten los wie die Feuerwehr. Im ersten Block mussten zuerst Michael Rieger (Nr.19) gegen den Ex-Ostfelder Tomlin Kneer (Nr.78) ran. Michael konnte das

Rudolf "Rudi" Scheid neuer Vereinsmeister der Ostfeld Darters 2015

Das Jahr geht dem Ende entgegen und die Ostfeld Darters haben einen neuen Vereinsmeister.

Um 13 Uhr begann das Turnier mit 16 Spielern in zwei 8er Gruppen. Gespielt wurde die Vorrunde im Best of 3 Modus.

In der Gruppe 1 setzten sich Maik Kahmen und Walter Dammasch durch und qualifizierten sich für das Halfinale. In der Gruppe 2 gewannen Rudi Scheid und Des Walker.

Im Halbfinale konnte sich im Best of 5 Modus zuerst Maik gegen Des mit einem 3:1 ins Finale spielen und weiter auf die Titelverteidigung hoffen. Im zweiten Halbfinale war es dann Rudi mit einem 3:2 über Walter.

Dart Imps II - Ostfeld Darters 2:10 (16:32)

Ostfelder siegen zweistellig
----------------------------

Das war der höchste Sieg in der Darter Geschichte des SCE Gütersloh.
Die Dart Imps II konnten nur mit 4 Spielern antreten, da ein Spieler
verhindert war und Thomas Leisler aufgrund einer Schulterverletzung
noch länger fehlen wird. Thomas, weiterhin gute Genesung!
Daher muß per Losentscheid ein Spieler in den Einzels doppelt spielen.
Es begann mit einem 3:0 Sieg für Rudi Scheid (Nr.46) gegen Christiane
Weitkamp (Damen Nr.7).
Dem ließ am anderen Board Michael Rieger (Nr.18) ein 3:1 gegen Sascha
Knauer folgen.

Ostfeld Darters - Hunters 3:9 (18:31)

Spannendes Spiel wurde eindeutig.
---------------------------------

Es fing eigentlich ganz gut an für die Ostfelder.
Denn trotz einer 1:3 Niederlage im Spitzenspiel
von Michael Rieger (Nr.7) gegen Roland Hol (Nr.9),
führte den die Ostfelder plötzlich mit 2:1.
Zuerst konnte Rudi Scheid (Nr.46) gegen "El Presidente"
Mark Krauspe (Nr.76) mit einem 3:1 ausgleichen,
wobei Rudi ein 103 High-Finish und 18 Darts Shortest Leg
gelang.
Dann durften Nicole Janocha (Damen Nr.14) gegen
Nicole Wiggers (Damen Nr.2) ran.Mit ihrem 3:1 holte unsere Nicole
dann die Führung raus.

Rudi Scheid wird Vierter beim Dart-Turnier in Essen

Bei einem Steel Dart Turnier im Essen belegte Rudi Scheid,am 1.11. einen guten 4. Platz. Walter Dammasch schied leider schon in der ersten Runde aus. Somit hatte er mit seinen alten Kumpels (z.B. Colin Rice ( ehemaliger Deutscher Meister und Mitbegründer des Dartsportes in Deutschland )) Zeit über alte Zeiten zu plaudern. Glückwunsch Rudi.

Challengers - Ostfeld Darters 9:3 (32:17)

Ostfelder unterliegen deutlich
------------------------------

Heute sollte fast garnichts klappen.
Wieder fing es an, wie letzte Woche.
Die Ostfelder lagen schnell mit 0:4 hinten.
Zuerst verlor Viktor Scheller (ohne Platzierung) gegen
Siggi Kottirre (Nr.36) knapp mit 2:3 und
Arnold Janocha (Nr.46) gegen Daniel Dischinger (Nr.92)
mit 1:3.
Rudi Scheid (Nr.50) bekam es mit Axel Knigge (Nr.2)
zutun. Rudi war chancenlos und verlor glatt mit 0:3.
Axel gelang dabei ein 18 Darter.
Ebenfalls bekam auch Walter Dammasch (Nr.45)
den Hintern mit 1:3 von Miriam Röhling (Damen Nr.3)

London Web Design